Kategorie: Volksfürsorge

Vorstandswechsel in der Volksfürsorge

Axel Obermayr, Vorstandsmitglied der Volksfürsorge Gesellschaften für Vertrieb und Marketing, sowie Vorstandsvorsitzender der neuen Volksfürsorge AG – Vertriebsgesellschaft für Vorsorge und Finanzprodukte, scheidet zum 30. September 2008 aus. Er verlässt das Unternehmen im guten, beiderseitigen Einvernehmen. Bernd Felske, Organisationsdirektor der Volksfürsorge Stammorganisation,

Generali und Volksfürsorge einigen sich mit Betriebsräten auf Umsetzung – Fusion auf gutem Wege

??Die Geschäftsführung und Gesamtbetriebsräte von Generali und Volksfürsorge haben sich in intensiven und konstruktiven Verhandlungen auf die wesentlichen Schritte zur Umsetzung der Fusion geeinigt. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein für das Zusammengehen der beiden großen Unternehmen zum 1. Januar 2009

Persönlicher Unfallassistent der Volksfürsorge unterstützt nach Unfällen

Über 70.000 Personen werden jährlich bei Verkehrsunfällen schwer verletzt. Während einer häufig langen Leidens- und Genesungszeit wird der Verletzte mit einer Flut von Formalien konfrontiert. Oft müssen Krankenhausaufenthalt, psychologische Betreuung, Reha-Maßnahmen und im Extremfall lebenslange Behinderung mit einhergehendem Verlust des

Hans H. Melchiors ausgeschieden

Hans H. Melchiors (53), seit 2004 Vorstandsmitglied der Volksfürsorge für das Ressort Betriebliche Altersversorgung, ist ausgeschieden. Er verlässt das Unternehmen in bestem Einvernehmen als Folge von Umstrukturierungen im Rahmen der Zusammenlegung von Volksfürsorge und Generali.

Betriebliche Altersvorsorge für Minijobber

Auch Minijobber (400 €-Kräfte) haben jetzt mit der Volksfürsorge die Möglichkeit, eine eigene betriebliche Altersvorsorge aufzubauen. Von nahezu 7 Millionen Minijobbern in Deutschland ist bei jedem Zweiten dieses Arbeitsverhältnis auf Dauer angelegt. Aus dem niedrigen Einkommen ergibt sich aber nur

Volksfürsorge: Beitragswachstum deutlich über Markt – Alle Vertriebswege erfolgreich

„Die Volksfürsorge geht nach einem für ihre Vertriebswege sehr erfolgreichen Jahr 2007 gestärkt in das neue Geschäftsjahr“, unterstrich der Vorstandsvorsitzende Jörn Stapelfeld anlässlich der Veröffentlichung der Bilanzen der Volksfürsorge Versicherungen. Das Neugeschäft bei Leben und Sach ist über dem Markt

Frank Karsten und Dr. Norbert Rollinger neue Vorstandsmitglieder

Frank Karsten (50), als Vorstandsmitglied der Volksfürsorge verantwortlich für den Betrieb und Dr. Norbert Rollinger (44), Vorstandsmitglied der Generali für das Ressort Kompositversicherung, wurden von den Aufsichtsräten als Vorstandsmitglieder in die jeweils anderen Gesellschaften bestellt.Frank Karsten ist seit 2006 im

Volksfürsorge in 2007 mit Ergebnissen besser als der Markt

Das Neugeschäft der Volksfürsorge ist in 2007 nach vorläufigen Zahlen – auch im Marktvergleich – sehr gut verlaufen. So stieg der laufende Jahresbeitrag des eingelösten Neuzugangs in der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG um 8,3 % auf 254,9 Mio. € (Branche =

Volksfürsorge Vorstandsvorsitzender Jörn Stapelfeld feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Jörn Stapelfeld (46), feiert am 1. Januar 2008 sein 25-jähriges Dienstjubiläum im AMB Generali Konzern. Der Volksfürsorge-Chef absolvierte von 1983 bis 1985 in der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss

Dr. Wilhelm Kittel und Jörn Stapelfeld wechselseitig zu stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt

Anlässlich der Aufsichtsratssitzungen der Volksfürsorge (Hamburg) und der Generali (München) wurden die Vorstandsvorsitzenden Dr. Wilhelm Kittel (Generali) und Jörn Stapelfeld (Volksfürsorge) zum 1. Januar 2008 wechselseitig zu stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt. Hintergrund ist die geplante Zusammenlegung der beiden zur AMB Generali

Top