Kategorie: Swiss Life

Swiss Life übernimmt das Kollektivleben-Geschäft von Nationale Suisse und vereinbart Vertriebskooperation

Swiss Life übernimmt den gesamten Geschäftsbereich Kollektivleben von Nationale Suisse. Mit der Übernahme stärkt Swiss Life die Position als einer der führenden Anbieter von BVG-Lösungen für Schweizer Unternehmen. Die beiden Versicherer vereinbaren zudem ein Vertriebsabkommen: Nationale Suisse bietet künftig exklusiv

Auszahlung von CHF 2.40 je Namenaktie aus der Nennwertreduktion am 29. Juli 2010

Wie an der Generalversammlung der Swiss Life Holding AG vom 6. Mai 2010 durch die Aktionäre genehmigt, wird für das Geschäftsjahr 2009 eine Dividende von CHF 2.40 je Aktie ausbezahlt. Die Ausschüttung wird analog zu den vergangenen Jahren in Form

Swiss Life legt gutes Ergebnis im Kollektivgeschäft vor und verbreitert das Angebot in der zweiten Säule

2009 konnte Swiss Life in der beruflichen Vorsorge ihre Leistungen an die Versicherten um 36,6% auf CHF 2404 Millionen steigern. Die Ausschüttungsquote von 92,1% übertrifft die gesetzlichen Anforderungen deutlich. Auch die Verzinsung der Guthaben liegt klar über den garantierten Sätzen.

Aktionäre von Swiss Life genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Swiss Life Holding AG im Hallenstadion Zürich stimmten die Aktionäre mit grosser Mehrheit allen Anträgen des Verwaltungsrats zu. An der Generalversammlung nahmen rund 1096 Aktionäre teil. Es waren insgesamt 14,8 Millionen Aktienstimmen oder 46,11%

Süsse Fussballträume dank Swiss Life

Wer träumt nicht von der grossen Karriere als Fussballstar? Swiss Life lässt die Kleinen über Nacht zu ganz grossen Nati-Stars werden. Dazu verlost sie ab sofort täglich 50 Bettwäsche-Sets im Fussballer-Look auf www.superfan.ch. Über die Website können Fans auch Glückwunschkarten

Swiss Life verzeichnet für 2009 ein stark verbessertes operatives Ergebnis und ein Prämienwachstum von 12 %

2009 war für Swiss Life ein gutes Jahr. Operativ hat sich die Gruppe markant verbessert und erzielte aus dem fortgeführten Geschäft ein Jahresergebnis von CHF 324 Millionen – gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von CHF 1,5 Milliarden. Zugleich

Matthias Aellig wird neuer Chief Risk Officer der Swiss Life-Gruppe

Matthias Aellig (38), bisher Chefaktuar Leben der Zurich Schweiz, wird im zweiten Quartal 2010 neuer Chief Risk Officer der Swiss Life-Gruppe. Thomas Buess, Chief Financial Officer der Swiss Life-Gruppe: «Wir sind stolz darauf, dass wir mit Matthias Aellig einen ausgewiesenen

Swiss Life reduziert Anteil an MLP

Swiss Life hat heute einen Teil ihres MLP-Aktienpakets an den deutschen Krankenversicherer Barmenia verkauft. Damit senkt Swiss Life ihre Beteiligung an MLP von 15,9 auf neu 9,9 Prozent. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Swiss Life hat mit dem Verkauf

Swiss Life erzielt im dritten Quartal ein Prämienwachstum und senkt die Kosten weiter

Mit Prämieneinnahmen von CHF 3,2 Milliarden im dritten Quartal 2009 erzielte die Swiss Life-Gruppe ein Wachstum von 5% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig konnten die operativen Kosten im selben Zeitraum um 3% gesenkt werden. Die Gruppen-Solvabilitätsquote ist bis Ende September auf

Swiss Life veröffentlicht erstmals Market Consistent Embedded Value

Swiss Life veröffentlicht erstmals mit dem Berichtsjahr 2008 den Market Consistent Embedded Value (MCEV) und wechselt damit von der traditionellen zur marktkonsistenten Bewertung. Der resultierende MCEV der Swiss Life-Gruppe beträgt per 31. Dezember 2008 CHF 207 je Aktie. Swiss Life

Top