Aktionäre von Swiss Life genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats

   

Aktionäre von Swiss Life genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats

 

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Swiss Life Holding AG stimmten die Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats zu. Die Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen beträgt CHF 4.50 je Aktie. Der promovierte Mathematiker Wolf Becke wurde neu in den Verwaltungsrat gewählt.

 

An der Generalversammlung im Hallenstadion Zürich nahmen rund 1’004 Aktionäre teil. Es waren insgesamt 13,6 Millionen Aktienstimmen (42,33% des Aktienkapitals) vertreten.

 

Anstelle einer Dividende aus dem Bilanzgewinn beantragte der Verwaltungsrat für das Geschäftsjahr 2011 eine verrechnungssteuerfreie Ausschüttung an die Aktionäre aus den Reserven aus Kapitaleinlagen von CHF 4.50 je Namenaktie.

 

Wolf Becke wurde für eine Amtsdauer von drei Jahren in den Verwaltungsrat gewählt. Die zur Wiederwahl vorgeschlagenen Verwaltungsräte Henry Peter und Frank Schnewlin wurden für weitere drei Jahre in ihrem Amt bestätigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*