Berufsunfähigkeitsversicherung ausgezeichnet – Besonderheiten für Kinder, Studenten, PKV-Versicherte und Beamte

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der uniVersa wurde vom unabhängigen Analysehaus Morgen & Morgen erneut ausgezeichnet. Im Gesamtergebnis erhielt die uniVersa mit vier Sternen ein „Sehr gut“. Ein „Ausgezeichnet“ und damit die Höchstbewertung gab es beim Teilrating BU-Bedingungen. Dort verzichtet die uniVersa beispielsweise auf eine abstrakte Verweisung bei Berufsunfähigkeit und auf eine nachträgliche Erhöhung der Beiträge, wie dies nach dem Versicherungsvertragsgesetz möglich ist. Bei Berufsunfähigkeit kann zudem eine Leistungsdynamik zum Ausgleich von Kaufkraftverlusten durch Inflation vereinbart werden. Als Besonderheit bietet die uniVersa verschiedene Zielgruppenlösungen an: Über das Kindervorsorgekonzept „Tip-Top Tabaluga“ kann für Kinder eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit Sofortschutz bei schweren Krankheiten, Schwerbehinderung und Pflegebedürftigkeit abgeschlossen werden. Für  privat Krankenversicherte bietet die uniVersa über das Einkommenssicherungskonzept unisafe einen nahtlosen Übergang von Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente an. Dort kann es sonst wegen unterschiedlicher Definitionen in den Versicherungsbedingungen zu Streitigkeiten kommen. Zudem zählt die uniVersa zu den wenigen Anbietern, die Studenten gegen Studierunfähigkeit versichern und bei Beamten eine verbraucherfreundliche Dienstunfähigkeitsklausel anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*