Aktionäre von Swiss Life genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Swiss Life Holding AG im Hallenstadion Zürich stimmten die Aktionäre mit grosser Mehrheit allen Anträgen des Verwaltungsrats zu. An der Generalversammlung nahmen rund 1096 Aktionäre teil. Es waren insgesamt 14,8 Millionen Aktienstimmen oder 46,11% des Aktienkapitals vertreten.

Die Gewinnausschüttung wird wie in den vergangenen Jahren in Form einer Nennwert­rückzahlung vorgenommen, die für den 29. Juli 2010 geplant ist. Dadurch wird das ordentliche Aktienkapital der Gesellschaft von CHF 12.00 auf CHF 9.60 je Aktie herab gesetzt. Der Herabsetzungsbetrag von CHF 2.40 je Aktie wird jenen Aktionären ausbe zahlt, die am Tag vor dem ersten Börsenhandel mit dem entsprechend reduzierten Nennwert Aktien der Swiss Life Holding AG halten.

Rudolf Kellenberger trat nicht mehr zur Wiederwahl an und ist aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden. Die zur Wiederwahl vorgeschlagenen Verwaltungsräte Volker Bremkamp und Peter Quadri wurden mit grosser Mehrheit für weitere drei Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*