„Sicherheit im Urlaub“

Die Reiseabbruchversicherung: Schutz vor dem Unvorhersehbaren

Der Urlaub gehört zu den schönsten Tagen des Jahres. Doch leider ist die Ferienzeit auch Hochsaison für Einbrecher: Statistisch gesehen wird in Deutschland alle zwei Minuten eingebrochen, in den Ferien sogar noch häufiger. Im Ernstfall will man schnell nach Hause reisen, am besten ohne zusätzliche Kosten. Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte dafür eine Reiseabbruchversicherung abschließen, raten die Experten der Europäischen Reiseversicherung (ERV).

Muss der Urlaub abgebrochen werden, kommen zu den Mehrkosten für kurzfristig anberaumte Rückflüge auch die Belastungen für bereits gebuchte Hotelzimmer oder Ferienwohnungen, Wohnmobile, Fähren, Autozüge – ärgerlich, wenn man sie nicht nutzen kann, doppelt ärgerlich, wenn man sie trotzdem bezahlen muss. Mit einer Reiseabbruchversicherung kann man diese Verpflichtungen vergessen, und sich ganz auf das Wesentliche konzentrieren: Möglichst schnell nach Hause kommen, um den Schaden selbst zu begutachten. Denn im Gegensatz zur Reiserücktrittsversicherung, die die Kosten einer nicht angetretenen Reise übernimmt, springt die Reiseabbruchversicherung dann ein, wenn der Urlaub unvorhergesehen abgebrochen wird.

Gute Gründe, nach Hause zu fahren
Was ist kaputt gegangen, was muss repariert werden, welche Schäden sind entstanden? Die Schadenerfassung durch den Eigentümer ist nach einem Einbruch unabdingbar. Das gilt ebenso für Elementarschäden wie Feuer, Hochwasser, Hagel, Sturm oder Blitzschlag – auch hier greift die Reiseabbruchversicherung und erstattet den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Reiseleistungen abzüglich der Rückreisekosten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Wer ist versichert
In der Regel sind eine Einzelpersonen oder eine Familie, also zwei Erwachsene sowie mindestens ein mitreisendes Kind bis 25 Jahre, versichert. Wichtig: Bei Abschluss sollte genau angegeben werden, wie sich die Kosten der Reise (Flug, Ferienwohnung, Mietwagen, Hotel, Rundreise) zusammensetzen und wer mitfährt – entsprechend werden die Verträge angepasst. Wer nach einer preisgünstigen Variante sucht, findet häufig auch Policen mit Selbstbeteiligung. Die Reiseabbruchversicherung kann bis zum Tag vor der Abreise abgeschlossen werden. Sie wird häufig in Verbindung mit einer Reiserücktrittsversicherung angeboten – dieser Rundumschutz sorgt dafür, dass die schönsten Tage des Jahres sorgenfrei erlebt werden können.

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.de/verbraucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*