uniVersa bietet neue Zahnzusatztarife für GKV-Versicherte: Schutz vor hohen Eigenbeteiligungen ohne Gesundheitsprüfung

Die uniVersa Krankenversicherung a.G. bietet für gesetzlich Krankenversicherte zwei neue Zahnzusatztarife ohne Gesundheitsprüfung an. Damit kann jeder Kunde bedarfsgerecht vorsorgen und sich vor hohen Eigenbeteiligungen schützen.

Die preisgünstige Absicherung „dent-Komfort“ gibt es für Erwachsene bereits ab 6,24 Euro monatlich. Zusammen mit der Vorleistung der Krankenkasse sind damit alle Kosten einer Regelversorgung gedeckt. Entscheidet sich der Patient für einen höherwertigen Zahnersatz, verdoppelt die uniVersa den gesetzlichen Festzuschuss – dies gilt auch, wenn aufgrund guter Zahnpflege ein höherer Kassenzuschuss bezahlt wurde. Zusätzlich werden für zahnplastische Füllungen, professionelle Zahnreinigung sowie Zahnprophylaxe bis zu 75 Euro pro Jahr erstattet.

Wer eine Top-Zahnversorgung auf Privatpatientenniveau wünscht, sollte sich für den Tarif „dent-Privat“ entscheiden. Dann sind auch Inlays, hochwertige Füllungen, aufwendige Brücken und Implantate gemeinsam mit der Kassenvorleistung zu 80 Prozent mitversichert – bei regelmäßiger nachgewiesener Zahnvorsorge sogar bis zu 90 Prozent. Für Kinder bis zum 18. Lebensjahr werden bei Kieferorthopädie 80 Prozent der Kosten übernommen, maximal 600 Euro je Kiefer. Die Leistung wird unabhängig davon erbracht, ob die gesetzliche Krankenversicherung nach dem Kieferindikationsgruppensystem eine Vorleistung erbracht hat oder private Mehrkosten angefallen sind.

Die neuen Zahnzusatztarife der uniVersa leisten bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte und sind ohne Gesundheitsprüfung unkompliziert abschließbar. Mit den neuen Zahnprodukten rundet die uniVersa ihr Angebot an privaten Ergänzungsversicherungen ab und will in diesem Marktsegment weiter wachsen. Von 70 Millionen GKV-Versicherten haben erst 11,7 Millionen für den Zahnbereich private Vorsorge getroffen. Der Vorsorgewunsch und die Abschlussbereitschaft bei Verbrauchern ist vorhanden, wie verschiedene Meinungsumfragen bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*