Straßenkehrer fehlen am häufigsten im Job

KKH-Allianz Studie belegt: Frauen öfters krank als Männer

Sie sorgen bei Wind und Wetter für eine saubere Umgebung – die Straßenkehrer. Doch dieser Einsatz scheint auf Kosten der Gesundheit zu gehen. Laut einer aktuellen Auswertung der KKH-Allianz Krankheitsdaten blieben Straßenreiniger im vergangenen Jahr am häufigsten der Arbeit fern. Diese Berufsgruppe fehlte jährlich durchschnittlich an 35 Tagen im Job. Einen ähnlich hohen Trend mit 30 Tagen legen auch die Berufsgruppen der Krankenpfleger und Versicherungsfachangestellten an den Tag. Am wenigsten von Krankheiten betroffen waren Personen, die in akademischen Berufen arbeiten. Die Naturwissenschaftler fehlten lediglich an fünf Tagen im Job. Ebenfalls vorbildlicher Spitzenreiter: die Elektroningenieure. Diese blieben nur an rund sechs Tagen im Jahr ihrem Arbeitplatz fern.
Interessant ist auch der statistische Vergleich von Frau zu Mann in Deutschland. Demnach musste der Arzt Frauen an 17 Tagen im Jahr krankschreiben – Männer hingegen nur an 15 Tagen. Besonders gesund ist die Altersgruppe der 26- bis 35-jährigen. Hier fehlten Frauen und Männer im Job im Durchschnitt an nur rund elf Tagen im Jahr. Auffällig ist die Altersgruppe über 55 Jahre. Dort blieben Arbeitnehmer an 25 Tagen ihrem Arbeitsplatz fern.
Häufigste Ursache für Krankmeldungen sind im Allgemeinen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes (22,1 Prozent), Rückenschmerzen, Bandscheiben-vorfälle sowie Atem- und Lungenerkrankungen (18,7 Prozent). Auch die zunehmende psychische Belastung der Arbeitnehmer nimmt einen immer gewichtigeren Stellenwert ein.

Höchster Krankenstand

Berufsgruppe
Fehlzeiten im Jahr

Straßenreiniger

35 Tage

Versicherungsfachangestellte; Krankenpfleger
30 Tage

Telefonist; Raumreiniger; Gebäudereiniger
27 Tage

Sozialarbeiter
26 Tage

Gärtner
24 Tage

Niedrigster Krankenstand

Berufsgruppe

Fehlzeiten im Jahr

Naturwissenschaftler
5 Tage

Rechtsvertreter und Berater; Elektroningenieure
6 Tage

Geisteswissenschaftler; Maschinenbauingenieure
7 Tage

Hochschullehrer;  Publizisten
8 Tage

Wirtschaftsprüfer; Ärzte
10 Tage

Die KKH-Allianz ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit über zwei Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Rund 4.400 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen hat sich das Unternehmen auf den Qualitätsprüfstand des unabhängigen Versicherungsprüfers Assekurata gestellt und konnte das sehr gute Gesamturteil auch im Folgerating bestätigen. Exklusiver Kooperationspartner der KKH-Allianz ist die Allianz Private Krankenversicherung. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt über 4,5 Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH-Allianz ist Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*