LLH deklariert Überschussbeteiligung bis 2012

Der Landeslebenshilfe V.V.a.G. (LLH) erhöht die Überschussbeteiligung für 2010 und garantiert eine Mindestverzinsung bis 2012.

Die LLH verzinst die Guthaben ihrer Kunden in der kapitalbildenden Lebensversicherung, Rentenversicherung sowie der betrieblichen Altersvorsorge in 2010 insgesamt mit 4,5 Prozent, der jährliche Ansammlungszins beträgt ebenfalls 4,5 Prozent. Hinzu kommen die Schlussüberschussbeteiligung sowie die Beteiligung an Bewertungsreserven.

Um den Kunden ein besonders hohes Maß an Sicherheit zu bieten, garantiert die LLH schon jetzt für 2011 und 2012 eine Gesamtverzinsung von 3,75 Prozent, auch für den Ansammlungszins. Eine Erhöhung dieser Mindestverzinsung ist vorgesehen. Sie kann in Anbetracht der langfristigen Festlegung derzeit jedoch noch nicht verbindlich zugesagt werden.

Die Festlegung der Überschussanteilsätze für nunmehr drei Jahre, die nahezu einmalig in der Branche ist, stellt für Kunden eine attraktive zusätzliche Garantie für eine sichere, ertragreiche Geldanlage dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*