Franke & Bornberg zeichnet private Rentenversicherungen der AachenMünchener mit Spitzennoten aus

WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 erzielt die  Bestnote FFF („Hervorragend”)
Konventionelle Rentenversicherungstarife der WUNSCHPOLICE mit „Sehr gut“
beurteilt

Das renommierte Beratungs- und Analyseunternehmen Franke & Bornberg hat die
Rentenversicherungsprodukte    der    AachenMünchener    mit   Spitzennoten
ausgezeichnet.  Die WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 des zweitgrößten deutschen
Lebensversicherers   erhielt   von   den  Ratingspezialisten  die  Bestnote
„Hervorragend“   (FFF).   Die  klassischen  Rententarife  der  WUNSCHPOLICE
beurteilte Franke & Bornberg im aktuellen Rating nunmehr  mit „Sehr gut“.

„Wir  freuen uns sehr über diese Auszeichnungen. Mit neuen Vorsorgelösungen
–  wie  der  WUNSCHPOLICE  STRATEGIE  No.  1  –  bieten  wir unseren Kunden
bedarfsorientierte  Produkte. Die Auszeichnungen bestätigen aber auch, dass
wir  unsere  bestehenden  Angebote  für  unsere  Kunden  weiter  verbessern
konnten“,   sagt   Johannes   Booms,   Vorstand   Lebensversicherungen  der
AachenMünchener.

WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 mit Bestnote prämiert
Franke  &  Bornberg  vergibt  für  die  WUNSCHPOLICE  STRATEGIE  No.  1 die
Höchstwertung  „Hervorragend“  (FFF).  Im  April  dieses  Jahres  hatte die
AachenMünchener  die  fondsgebundene  Rentenversicherung  neu  an den Markt
gebracht.
Mit der WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 bietet die AachenMünchener ihren
Kunden ein flexibles Anlageprodukt, bei dem Rendite und Sicherheit stets in
perfekter Balance sind. Das innovative Anlagekonzept auf Basis eines
kundenindividuellen Vermögensmanagements ermöglicht hohe Renditechancen.
Dabei garantiert die AachenMünchener zum Rentenbeginn mindestens den Erhalt
der eingezahlten Beiträge. Zusätzliche Sicherheit schaffen zwei
Wertsicherungsoptionen: Sie ermöglichen dem Kunden bereits nach fünf
Jahren, einen einmal erreichten Wert des Fondsguthabens zuzüglich der
künftigen Beiträge zum Rentenbeginn zu sichern. Diese Option kann mehrfach
kostenlos ausgeübt werden. Innerhalb der letzten zehn Jahre vor
Rentenbeginn kann der Kunde verlangen, dass der monatlich erreichte
Höchststand zuzüglich der künftigen Beiträge automatisch als neues
Garantieniveau festgeschrieben wird.

Konventionelle Rentenversicherung deutlich verbessert
Die  WUNSCHPOLICE  ist das flexible Altersvorsorgeprodukt zur Sicherung des
Lebensstandards.  Franke  &  Bornberg  hat  die  konventionellen Tarife der
WUNSCHPOLICE  zum  wiederholten Male bewertet. Im aktuellen Rating vergeben
die Ratingspezialisten  die Wertung FF+ („Sehr gut“) .
Im  Vergleich  zum  Vorjahr ist dies eine Verbesserung um eine Ratingstufe.
Erzielt   wurde   diese   positive   Entwicklung  durch  Optimierungen  der
Allgemeinen  Versicherungsbedingungen. Die Tarife sind nun noch  flexibler:
So kann etwa der Rentenbeginn weiter hinausgeschoben werden oder nach einer
bis  zu  2-jährigen  beitragsfreien  Phase wieder in den Vertrag eingezahlt
werden.

„Hervorragende“ Vorsorgeprodukte
Bereits  im  Sommer dieses Jahres zeichnete Franke & Bornberg die staatlich
geförderten  Vorsorgeprodukte  sowie  die Berufsunfähigkeitsabsicherung der
AachenMünchener  aus. Die RiesterRente STRATEGIE No. 1 erhielt die Bestnote
„Hervorragend“  (FFF).  Diese Höchstwertung vergaben die Ratingspezialisten
erstmals auch für Tarife der BasisRente. Die Bestnote FFF bestätigte Franke
& Bornberg erneut für die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung und
die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung der AachenMünchener.

Über die AachenMünchener:
Unter dem Namen AachenMünchener agieren die beiden Gesellschaften
AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung AG.
Die AachenMünchener Lebensversicherung AG ist mit einem Beitragsvolumen von
4.110,6 Mio. € (2008) der zweitgrößte Lebensversicherer Deutschlands. Die
AachenMünchener Versicherung AG ist einer der größten Sachversicherer in
Deutschland. Ihr Beitragsvolumen lag 2008 bei 1.027,2 Mio. €. Die Produkte
der AachenMünchener erhalten Sie exklusiv bei den mehr als 35.000
Vermögensberatern der Deutschen Vermögensberatungs-Gruppe (DVAG). Gemeinsam
mit der Generali Deutschland Gruppe als einzigem deutschen
Erstversicherungskonzern lässt sich die AachenMünchener von allen
international renommierten Ratingagenturen interaktiv bewerten – und erhält
durchweg gute Bewertungen für ihre Finanzkraft. Die Ratingagenturen
Standard & Poor’s und Fitch bewerten die Finanzkraft der AachenMünchener
mit AA-. Moody’s vergibt die Note Aa3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*