PKV-Steuervorteile berechnen – uniVersa bietet neuen Bürgerentlastungsrechner

Mit dem Bürgerentlastungsgesetz können PKV-Versicherte ab 1. Januar 2010 ihre Beiträge zur Krankheitskostenvollversicherung deutlich besser von der Steuer absetzen als bisher. Allerdings ist der Beitrag nicht komplett abzugsfähig, sondern nur bis zur Höhe eines Basiskrankenversicherungsschutzes auf GKV-Niveau. Die uniVersa Krankenversicherung a.G. hat für Kunden, Interessenten und Berater einen speziellen Bürgerentlastungsrechner auf der Website bereitgestellt. In nur drei Schritten kann berechnet werden, wie viel Steuerersparnis privat Versicherte bei der uniVersa zum Jahreswechsel erhalten. Nach Berechnungen des Wirtschaftsmagazins Capital haben gut Verdienende jährlich oft gut 1.000 Euro zusätzlich, Selbstständige und komplett privat versicherte Familien teils noch mehr im Geldbeutel. Die Ersparnis kann beispielsweise zur Erhöhung der Leistungen in der Krankenversicherung oder zur zusätzlichen Vorsorge fürs Alter, bei Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*