AachenMünchener erhält Zertifikat für familienbewusste Personalpolitik

§     Für Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Gemeinnützige
Hertie-Stiftung ausgezeichnet
§     Bundesfamilienministerin von der Leyen überreicht Zertifikat

Die   AachenMünchener  ist  in  Berlin  als  familienbewusstes  Unternehmen
zertifiziert worden. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend,  Dr.  Ursula  von  der Leyen, überreichte das Zertifikat gestern an
Michael   Westkamp,  den  Vorstandsvorsitzenden  der  AachenMünchener.  Die
Bundesfamilienministerin   trägt   gemeinsam  mit  dem  Bundesminister  für
Wirtschaft  und  Technologie,  Dr.  Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg die
Schirmherrschaft, für das audit.

„In  der  Krise  sind kluge Mittelfriststrategien gefragt, die Arbeitgebern
Luft  verschaffen  und  zugleich  gute  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im
Unternehmen  binden.  Wenn  die  Konjunktur  erstmal wieder anspringt, sind
erfahrene    und    qualifizierte    Beschäftigte    Gold    wert“,   sagte
Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen.

„Die  Mehrzahl  unserer  Mitarbeiter  möchte  sich nicht zwischen Beruf und
Familie  entscheiden  müssen,  sondern  die  Anforderungen  von  Beruf  und
Privatleben   in   Einklang   bringen.   Hierbei  unterstützen  wir  unsere
Mitarbeiterinnen  und  Mitarbeiter  auch  künftig,  denn  ihre Fähigkeiten,
Talente  und  ihr Engagement für die AachenMünchener sind die Basis unseres
Erfolgs“,  sagte  der  Vorstandsvorsitzende Michael Westkamp anlässlich der
Zertifikatsverleihung.

„Den  Unternehmen  entstehen  durch  eine  familienbewusste Personalpolitik
handfeste   betriebswirtschaftliche   Vorteile“,  so  die  Parlamentarische
Staatssekretärin  im  Bundesministerium  für  Wirtschaft  und  Technologie,
Dagmar  Wöhrl,  in  Vertretung  für zu Guttenberg. „In familienfreundlichen
Unternehmen  sind  Produktivität  und  Motivation  der Mitarbeiter um je 17
Prozent höher als in anderen Unternehmen, die Fehlzeiten sind um 13 Prozent
niedriger.“

Stärkere Unterstützung für Familien durch neue Angebote
Die  AachenMünchener  bietet  ihren  Mitarbeitern seit Jahren Maßnahmen zur
Vereinbarkeit  von Beruf und Familie an, so etwa eine hohe Flexibilität bei
der  Arbeitszeitgestaltung.  Bereits  im  November  2008 hat die Initiative
berufundfamilie  der  Gemeinnützigen  Hertie-Stiftung  die  AachenMünchener
dafür   mit   dem  Qualitätssiegel  für  ihre  nachhaltig  familienbewusste
Personalpolitik   ausgezeichnet.  Seitdem  hat  die  AachenMünchener  erste
Maßnahmen    umgesetzt,   um   die   Arbeitsbedingungen   bedarfsorientiert
weiterzuentwickeln.   Dies  schließt  etwa  den  Aufbau  einer  kostenlosen
Kinder-Notfallbetreuung     in     Kindertagsstätten     an    den    sechs
Unternehmensstandorten ein. Für jedes neu geborene Mitarbeiterkind schließt
die  AachenMünchener  eine „JUNIOR PUR“-Versicherung ab. Damit ist das Kind
bis  zu  seinem  25.  Lebensjahr vor den finanziellen Folgen geschützt, die
sich aus Schul- und Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit ergeben. Die
AachenMünchener trägt die Kosten dieser Versicherung.

Weitere familienbewusste Instrumente im Aufbau
Für  die  Zukunft  hat die AachenMünchener sich noch weitere Ziele für eine
nachhaltige Verankerung des Familienbewusstseins im Unternehmen gesetzt. So
etabliert    die   Personalabteilung   etwa   eine   Beratungsstelle,   die
Mitarbeiterinnen  und  Mitarbeitern Informationen und Hilfestellung rund um
„Beruf    &    Familie“    bietet.    Die   nachhaltige   Weiterentwicklung
familiengerechter    Arbeitsbedingungen   wird   2011   durch   das   audit
berufundfamilie überprüft.

audit berufundfamilie
Das   audit   berufundfamilie   (www.beruf-und-familie.de)   bewertet   als
strategisches   Managementinstrument  die  Arbeitsbedingungen  hinsichtlich
ihrer   Vereinbarkeit  von  Beruf  und  Familie.  Beleuchtet  werden  dabei
Maßnahmen   aus  acht  personalpolitischen  Handlungsfeldern:  Arbeitszeit,
Arbeitsorganisation,  Arbeitsort,  Informations- und Kommunikationspolitik,
Führungskompetenz,  Personalentwicklung  sowie  Service  für  Familien. Die
berufundfamilie   gGmbH   wurde  vor  elf  Jahren  von  der  Gemeinnützigen
Hertie-Stiftung   gegründet.  Sie  hat  sich  seitdem  in  Deutschland  als
Kompetenzträger  und  einzigartiges  Netzwerk  zum  Thema Vereinbarkeit von
Beruf  und  Familie  entwickelt.  Das audit berufundfamilie steht unter der
Schirmherrschaft   der  Bundesfamilienministerin  von  der  Leyen  und  des
Bundeswirtschaftsministers zu Guttenberg.

Über die AachenMünchener:
Unter dem Namen AachenMünchener agieren die beiden Gesellschaften
AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung AG.
Die AachenMünchener Lebensversicherung AG ist mit einem Beitragsvolumen von
4.110,6 Mio. € (2008) der zweitgrößte Lebensversicherer Deutschlands. Die
AachenMünchener Versicherung AG ist einer der größten Sachversicherer in
Deutschland. Ihr Beitragsvolumen lag 2008 bei 1.027,2 Mio. €. Gemeinsam mit
der Generali Deutschland Gruppe als einzigem deutschen
Erstversicherungskonzern lässt sich die AachenMünchener von allen
international renommierten Ratingagenturen interaktiv bewerten – und erhält
durchweg Bewertungen auf hohem Niveau für ihre Finanzkraft. Die
Ratingagenturen Standard & Poor’s und Fitch bewerten die Finanzkraft der
AachenMünchener mit AA-. Moody’s vergibt die Note Aa3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*