Mondial Assistance und Air France unterzeichnen exklusive Kooperations-Vereinbarung

Mondial Assistance und Air France unterzeichnen exklusive
internationale Vereinbarung – Kooperation für den Vertriebs-
bereich von Reise-Versicherungs-Produkten und Assistance-
Leistungen

Air France bietet die Produkte von Mondial Assistance zukünftig auch
auf ihrem gesamten internationalen Vertriebs-Kanälen an (Air France
Agenten, Flughafenschalter, Verkauf auf Langstrecken-Flügen, Internet-
Seiten……)

Seite 1 / 3

Ausbau einer erfolgreichen Zusammen-
arbeit: Bereits seit dem 1. Juli 2006 werden auf der französischen Web-
site der Air France die Assistance-Dienstleistungen und Reiseversiche-
rungsprodukte der Mondial Assistance verkauft. Diese Kooperation ist
so erfolgreich, dass sich die Airline nun entschieden hat, die Zusam-
menarbeit auf internationaler Ebene auszubauen. Bereits heute er-
streckt sich das Angebot auch auf Deutschland, in Kürze wird es auf
andere wichtige europäische Länder ausgedehnt. Auch Nord-Amerika
und die Region Asien/Pazifik werden im Laufe des Jahres 2009 abge-
deckt.

Mondial Assistance bietet den Kunden der Air France eine Produktpa-
lette, die alles enthält, von der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
bis hin zu kompletten Paketen, die eine Vielzahl von Risiken wie zum
Beispiel Rücktransport,  Auslandsreise-Krankenversicherung und den
Verlust oder die Beschädigung von Gepäck umfassen. Die Kunden
haben die Möglichkeit, diese Produkte mit Erwerb des Flugtickets ab-
zuschließen.

„Dank dieser neuen Partnerschaft und ihres internationalen Netzwer-
kes kann Air France die Qualität ihrer Dienstleistungen rund ums Rei-
sen verbessern, die sie allen ihren Kunden rund ums Reisen bietet,
Seite 2 / 3

weiter verbessern“, erklärt Patrick Roux, Marketing Direktor von Air
France / KLM.

e-Magin: Air France nutzt die Internet Plattform der Mondial
Assistance

e-MAGIN ist ein Informations- und Kommunikations-Tool, das die
Mondial Assistance Gruppe entwickelt hat. Es ermöglicht die flexible
und homogene Integration von Reise-Versicherungs-Verkäufen  bei
Reisebüros sowie über die unterschiedlichsten Vertriebskanäle auf
internationalem Niveau. Im Jahr 2005 hat die e-MAGIN Plattform 300
Millionen Transaktionen bei einer Verfügbarkeitsrate von 99,91 Pro-
zent  in 17 Ländern abgewickelt. Abgesichert und verwaltet seitens
des Mondial Assistance Teams, entbindet e-MAGIN die Air France
von der gesamten Vertragsadministration.

„Der Abschluss dieser Partnerschaftsvereinbarung zeigt einmal mehr,
dass die Mondial Assistance in der Lage ist, Produkte zu entwickeln,
die auf die Bedürfnisse und Erwartungen der B2B-Kunden zugeschnit-
ten sind. Wir begleiten sie bei ihrem Ziel, sich international zu entwi-
ckeln mit einer Technologieplattform, die einzigartig auf dem Markt
ist“, so Erick Morazin, Direktor Sales International der Mondial Assis-
tance Gruppe.

In Deutschland arbeiten Air France und KLM bereits seit März 2008
erfolgreich mit Mondial Assistance / ELVIA zusammen. In den Call-
Centern, den Flughafenbüros und im Internet können direkt mit der
Flugbuchung verschiedene exklusive Reiseversicherungs-Produkte
von den Kunden abgeschlossen werden. Die Prämie richtet sich dabei
nach dem Preis des gebuchten Tickets. Auch hier ist die Basis der ge-
samten Abwicklung der Einsatz der e-MAGIN Plattform.

Über die Mondial Assistance Gruppe: eine Hilfeleistung alle drei Sekunden
Als internationaler Marktführer in Assistance, Reiseversicherungen und damit verbundenen
personalisierten Dienstleistungen beschäftigt die Mondial Assistance Gruppe heute 9.356 Mi-
tarbeiter weltweit, die insgesamt mehr als 40 verschiedene Sprachen sprechen und eng mit
einem Netzwerk von 400.000 Service Partnern und 180 Korrespondenten zusammenarbeiten.
Die Gruppe hat Niederlassungen auf allen fünf Kontinenten. 250 Millionen Menschen bzw.
vier Prozent der Weltbevölkerung profitieren von ihren Leistungen. In Deutschland ist die
Gruppe mit der Mondial Assistance International AG, München und der Mondial Assistance
GmbH mit Standorten in München und Wiesbaden vertreten. Die Mondial Assistance Gruppe
gehört zur Allianz SE.
www.mondial-assistance.com

Für internationale Anfragen:
Léonor de Coëtlogon
Head of External Communication
Mondial Assistance Group
Telefon: 00 33 1 53 25 53 6
E-Mail: Leonor.deCoetlogon@mondial-assistance.com

Über die Mondial Assistance International AG
Die Mondial Assistance International AG (bis 14.11.08 ELVIA Reiseversicherungs-
Gesellschaft AG), Niederlassung für Deutschland, mit Hauptsitz in Wallisellen, Schweiz, ist ein
Unternehmen der Mondial Assistance Gruppe mit Sitz in Paris. Die Mondial Assistance Grup-
pe, internationaler Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, beschäftigt
weltweit mehr als 9.300 Mitarbeiter. Ein Netzwerk von 400.000 Service-Anbietern und 180
Korrespondenten sorgt dafür, dass Hilfe schnellstmöglich dort ankommt, wo sie benötigt wird,
jederzeit und weltweit. 250 Millionen Menschen – fast vier Prozent der Weltbevölkerung – ha-
ben Anspruch auf die Dienstleistungen der Gruppe auf allen fünf Kontinenten. Die Mondial
Assistance Gruppe gehört zur Allianz SE, München. www.elvia.de

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen,
können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen
Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen.
Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirt-
schaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitio-
nen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abwei-
chungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits-
und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bankbereich, aus der Ausfallrate von Kredit-
nehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationa-
le Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben.
Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.
Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jewei-
ligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Die Gesellschaft
übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*