Monat: Dezember 2008

Überschussbeteiligung bleibt mit 4,35 % stabil

Die „neue“ Generali Lebensversicherung AG wird für 2009 für ihre Tarife – sowohl für Bestand als auch Neugeschäft – die Überschussbeteiligung (Rechnungszins plus laufende Überschussbeteiligung) mit 4,35 % stabil halten. Damit profitieren die Kunden von Generali und Volksfürsorge von der

Silvester: Vorsicht bei Alkohol und Feuerwerk

1. Brandgefährlich 2. Ohrenbetäubend 3. Verkatert 1. Brandgefährlich Vorsicht beim Umgang mit Feuerwerkskörpern Silvester bedeutet Dauereinsatz für Feuerwehr und Rettungswagen. Schuld ist meist der viel zu unvorsichtige Gebrauch von Feuerwerkskörpern. Sie enthalten explosionsgefährliche Stoffe und können gefährliche Wirkungen entfalten. Wer

„IT-Outsourcing-DAK“

1. DAK bringt ihre IT-Services in die BITMARCK ein Mitarbeiter bleiben am Standort Hamburg Die DAK wird ab dem 1. Januar 2009 ihren Geschäftsbereich IT-Services in den BITMARCK Konzern einbringen. Ziel ist es, Synergien für die eigene IT-Versorgung zu nutzen

EFCNI und der deutsche Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. fordern spezialisierte Zentren zur Versorgung von frühgeborenen Kindern

Zum Überleben brauchen frühgeborene Kinder vor allem eins: die Erfahrung kompetenter Ärzte und die Ausstattung spezialisierter Kliniken. Aktuelle Studien belegen, dass das Überleben und die Gesundheit von Frühchen mit einem sehr geringen Geburtsgewicht von unter 1.500 Gramm erheblich davon abhängig

Wenn die Seele leidet

KKH: Schon Kinder haben psychische Störungen Eine bundesweite Auswertung der Krankheitsdaten der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) hat ergeben, dass immer mehr Menschen unter psychischen Störungen leiden. „Auch Kinder sind verstärkt betroffen“, macht Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH, auf den alarmierenden Trend

D.A.S. Verbraucherinformation ‚Skilehrer muss für Sicherheit sorgen‘

Im Schadensfall haftet Skischule für Versäumnisse ihrer Mitarbeiter Deutlich mehr als ein Drittel der Deutschen betreiben aktiv Wintersport – vor allem Ski-Kurse für Kinder verzeichnen trotz schwindender Schneesicherheit weiterhin hohen Zulauf. Aber längst nicht alle sind dabei routiniert auf Kufen

Sicher ins neue Jahr – Tipps zum Silvesterabend

Der Jahreswechsel sorgt vielerorts für zahlreichen Schäden und Unfällen, die nicht selten in der Notaufnahme der Krankenhäuser enden. Mögliche Ursachen: Der unachtsame Umgang mit Feuerwerkkörpern und Fondue-Geräten. Die Grundeigentümer-Versicherung zeigt hier einige Gefahrenquellen und Tipps auf, wie Schäden vermieden werden

‚Weihnachten ist vorbei – wohin mit dem Baum?‘

Möglichkeiten der Entsorgung Wenn am 6. Januar die Weihnachtszeit endet, ist es auch höchste Zeit, den Christbaum zu entsorgen: Nach zwei Wochen in warmen Räumen sind die Äste trocken und die Nadelberge häufen sich auf dem Fußboden. Doch wohin mit

Zurich und VCI kooperieren: Warenkreditversicherung für die Chemiebranche

Mit dem Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) hat Zurich Versicherung AG (Deutschland) einen neuen Kooperationspartner gewonnen: Zurich bietet den Verbandsmitgliedern ab sofort eine speziell auf die Branche zugeschnittene Warenkreditversicherung mit einem innovativen und transparenten Prämienstufenmodell. Ähnlich wie bei einer

Zunehmende Gefährdung bei der beruflichen Mobilität

„Forum Sicherheit und Reisen“ mit praxisorientierten Vorträgen und Workshops Mehrere ausgebuchte Workshops meldet das „Forum Sicherheit und Reisen“, das am 19. und 20. Januar in Stuttgart stattfindet. Angemeldet haben sich Travel Manager und Einkaufsleiter, Experten für Corporate Security und Krisenmanagement,

Top