KKH führt als erste Ersatzkasse Testmitgliedschaft ein

18-monatige Bindungsfrist entfällt

Die Kaufmännische Krankenkasse(KKH) bietet für Neukunden ab 1. Oktober erstmals eine Testmitgliedschaft an. Während die Bindungsfrist für neue Mitglieder bei anderen Krankenkassen in der Regel 18 Monate beträgt, können Neukunden der KKH ihre Mitgliedschaft zum Ende des übernächsten Kalendermonats beenden. „Mit diesem Angebot ermöglichen wir allen Interessenten, unsere Leistungen sowie unseren Service unverbindlich kennen zu lernen“, so Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH. „Bevor ich mich für ein neues Auto entscheide, mache ich in der Regel ja auch eine Probefahrt.“ Ist der Versicherte zufrieden, bleibt die Mitgliedschaft bestehen. Ist er nicht überzeugt, kann er zu einer anderen Ersatzkasse wechseln.

Über die KKH:
Die KKH ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit rund zwei Millionen Versicherten. Mit einem Beitragssatz von 13,9 Prozent ist sie unter dem durchschnittlichen Beitragssatz aller Krankenkassen. Die KKH gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Erst kürzlich ist sie vom unabhängigen Qualitätsprüfer Assekurata mit „sehr gut“ bewertet worden. Mehr als 4.300 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. KKH-Versicherte bestätigen der KKH ein „sehr gut“ in Beratung, Service und Schnelligkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*