NÜRNBERGER Krankenversicherung AG: Kunden erhalten 12,5 Mio. EUR zurück

Die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) hat 2008 Versicherten, die
zur Kostendämpfung beigetragen haben, 12,5 Mio. EUR zurückerstattet.
Das entspricht ca. 9 Prozent der Beitragseinnahme des Jahres 2007.

Vorteile für Vollversicherte
Vollversicherte Kunden, die über einen längeren Zeitraum keine Rechnungen
einreichen, können bei der NKV mit Beitragsrückerstattungen von bis zu
5,5 Monatsbeiträgen pro Jahr rechnen. Auch wer sich ein Kalenderjahr lang
nur vom Hausarzt (Allgemeinarzt, Praktischer Arzt, Frauenarzt, Augenarzt
sowie Notfallarzt) behandeln lässt, bekommt bei den sog. Komfort-Tarifen
im folgenden Jahr einen Monatsbeitrag erstattet.

326 EUR im Durchschnitt erstattet
37 Prozent der 39.000 Vollversicherten erhielten durchschnittlich 326 EUR
zurück, weil sie 2007 keine Leistungen in Anspruch genommen hatten.
Zusätzlich zahlte die NÜRNBERGER Überschüsse aus der privaten Pflegepflicht-
versicherung – zwischen 15 und 60 EUR – an 25.000 Versicherte aus. Mehr als
6 Mio. EUR wurden darüber hinaus dazu verwendet, Beitragsanpassungen zu mildern.

NKV mit „sehr gut“ bewertet
Die NKV, ein Unternehmen der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, wurde Anfang
2008 von der renommierten Rating-Agentur ASSEKURATA zum wiederholten Mal
mit dem Rating A+ („sehr gut“) ausgezeichnet. Im ersten Halbjahr 2008
steigerte die NKV ihre Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum
um 4,2 Prozent auf 70 Mio. EUR. Die Zahl der Verträge wuchs auf 181.000
(145.000). Darüber hinaus hat die Gesellschaft 102.000 Auslandsreise-
Krankenversicherungen im Bestand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*