Neues Vorsorge- und Finanzkonzept für die Generation 50 +

Vital mit VITA®.
Generali setzt auf ganzheitliche Beratung der Best Agers

Die Generation 50+ ist das am schnellsten wachsende Alterssegment und
stellt in der privaten Vorsorge höchste Ansprüche an Produkt und Beratung.
Mit dem Spezialvertriebsweg FinanzService 50+, einer in ihrer
Vielseitigkeit unerreichten Produktpalette für die Pflegekostenabsicherung
sowie drei vom offiziellen Deutschen Seniorendachverband BAGSO e.V.
exklusiv empfohlenen Spezialprodukten hat sich die Münchner Generali
Versicherung seit Jahren auf die demografische Herausforderung der nächsten
Jahrzehnte eingestellt. Mit dem zum 1. Juli 2008 eingeführten, ganzheitlich
ausgerichteten Generali VITA® Vorsorge- und Finanzkonzept verstärkt sie nun
ihren Fokus auf dieses immer bedeutsamere Marktsegment.

Zwei Bausteine: VITA® VorsorgeAnalyse + VITA® Kernprodukte

Das VITA®-Konzept setzt sich aus zwei Bausteinen zusammen: Die VITA®-
Kernprodukte dienen der finanziellen Sicherung des Lebensstandards im
dritten Lebensabschnitt, bieten ergänzenden Schutz bei Krankheit, nach
einem Unfall und bei Pflegebedürftigkeit sowie direkte Hilfe durch
Assistanceleistungen einschließlich eines persönlichen Gesundheitsmanagers.
Die VITA® VorsorgeAnalyse, dient als Erstanamnese der ganzheitlichen
Analyse, Beratung und optimalen Produktbündelung.

Die VITA® VorsorgeAnalyse ist ein computergestützter Beratungsservice, der
mögliche Schwachstellen im Vorsorge-Portfolio aufdeckt und dafür
individuelle Lösungen ermittelt. Er informiert Kunden über die drohenden
Finanzierungslücken aufgrund der Rentenbesteuerung, der steigenden
Lebenserwartung und dem erheblichen Realwertverlust in der gesetzlichen
Grundversorgung als Folge anhaltender Nullrunden in der Sozialrente bei
gleichzeitig steigender Inflationsgefahr.

Die VITA®-Kernprodukte zeichnen sich durch eine Vielzahl an exklusiven
Innovationen aus. So können ablaufende Lebensversicherungen mit bis zu 4,4
% garantierter Erstjahresrendite geparkt werden. Außerdem gibt es bei der
Generali in der Unfall- wie in der Pflegerentenversicherung keine
Gesundheitsfragen. Der als wichtig empfundenen Flexibilität kommt eine
Privatrente mit einer 5-jährigen Schnupperphase, also einem Ausstiegsrecht,
entgegen.

VITA® Schutzbrief

Der begleitende Generali VITA® Schutzbrief bietet unabhängig von den
eigentlichen Versicherungsleistungen unter anderem eine Homeassistance mit
Kostenübernahme, eine gutachterliche Nachprüfung der Pflegeeinstufung,
gleichfalls mit Kostenübernahme, eine 24-Stunden Pflegeplatzgarantie sowie
einen persönlichen Gesundheitsmanager bei Krankenhausaufenthalt, nach einem
Unfall oder bei Pflegebedürftigkeit.

VITA® international

Vertriebsvorstand Karl Pfister: „Mit dem ganzheitlichen VITA® Vorsorge- und
Finanzkonzept geht die Generali neue Wege auf dem Senioren markt und wird
dieses Modell in den nächsten Jahren konsequent aus bauen. Dies  erfolgt im
Rahmen des von der Generali Gruppe gestarteten internationalen Projekts im
Seniorengeschäft.  Parallel zur deutschen Generali haben die
Generali-Gesellschaften in Italien bereits ähnliche Lösungen auf den Markt
gebracht. Die Generali France wird in den nächsten Monaten in Frankreich
nachziehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*