Monat: Dezember 2007

Dr. Wilhelm Kittel und Jörn Stapelfeld wechselseitig zu stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt

Anlässlich der Aufsichtsratssitzungen der Volksfürsorge (Hamburg) und der Generali (München) wurden die Vorstandsvorsitzenden Dr. Wilhelm Kittel (Generali) und Jörn Stapelfeld (Volksfürsorge) zum 1. Januar 2008 wechselseitig zu stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt. Hintergrund ist die geplante Zusammenlegung der beiden zur AMB Generali

AachenMünchener beginnt mit Neubau der Direktion

Start am 08. Januar 2008 – Einzug im Herbst 2009 Zwei Bauabschnitte geplant Die  AachenMünchener  beginnt  am  8.  Januar  2008  mit  dem  Neubau ihrer Direktion  in Aachen an der Borngasse / Ecke Franzstraße. Der Neubaukomplex vereint  zusammen mit dem bestehenden

D.A.S. Verbrauchertipp Christbäume – Transport und Entsorgung

Christbaum sicher transportieren Transport, Pflege- und Entsorgungstipps Wer seinen Christbaum lange genießen möchte, der sollte ihn pfleglich behandeln. Das fängt schon beim Transport an. Wer ihn ohne Schäden nach Hause transportieren möchte und auch in punkto Ladungssicherheit kein Bußgeld riskieren

Deutscher Ring erhöht Überschussbeteiligung auf 4,6 Prozent

Die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG wird die Ablaufleistungen für ihre Kunden nach einer deutlichen Erhöhung im Vorjahr nochmals anheben. Seine Überschussbeteiligung wird das Lebensversicherungsunternehmen im Jahr 2008 für Renten- und Kapitallebensversicherungen von 4,5 auf 4,6 Prozent erhöhen. In die Gesamtablaufleistung für

Ist das Auto den Deutschen wichtiger als der Nachwuchs? KKH fordert Eltern zur Vorsorge für ihre Kinder auf

Ab 1. Januar 2008 drei neue Früherkennungsuntersuchungen für Kinder Während sich die Politik erst gestern auf die Pflicht für Kinder-Vorsorgeuntersuchungen verständigt hat, haben sich die Kaufmännische Krankenkasse (KKH), der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und die Deutsche BKK für

76 Versicherungsgesellschaften auf dem Prüfstand: Höchstbewertung für EUROPA im Rating deutscher Autoversicherer

Der Branchendienst map-report hat in seinem jetzt veröffentlichten Rating deutscher Autoversicherer die EUROPA Sachversicherung AG in die höchste von vier Wertungskategorien eingestuft.   Mit dem Rating „mmm“ werden der EUROPA dabei „hervorragende Leistungen in der Autoversicherung“ bescheinigt.   Auf dem

Weiteres Mitglied im Vorstand der uniVersa-Gesellschaften

Michael Baulig (49) verstärkt zum 1. Januar 2008 den Vorstand der uniVersa Allgemeine Versicherung AG, der uniVersa Krankenversicherung a.G. und der uniVersa Lebensversicherung a.G., jeweils mit Hauptsitz in Nürnberg. Bisher war er als Abteilungsdirektor und Prokurist für Personenversicherung-Vertrag sowie HUK/Sach

Versicherungsverbund Die Continentale stärkt Beratungsqualität

Zertifizierung durch Forschungsstelle und TÜV Rheinland Die hohe Beratungsqualität des Versicherungsverbundes Die Continentale wird jetzt auch von unabhängigen Experten bestätigt. Die bundesweit über 1.000 Ausschließlichkeitsvermittler der Continentale können sich ihre Beratungskompetenz von der „Forschungsstelle für Qualifizierung im Versicherungswesen“ (Leipzig und

Auszahlungen für Lebensversicherungskunden steigen

Mit 4,5 Prozent hält die R+V Lebensversicherung AG die laufende Gesamtverzinsung auch 2008 weiterhin auf hohem Niveau. Zusätzlich erhöht sich die Versicherungsleistung am Ende der Ansparphase noch um den Schlussüberschuss und die im neuen Versicherungsvertragsgesetz (VVG) vorgesehene Beteiligung an den

R+V neuer Eigentümer des ChemiePensionsfonds

30.000 Versicherte – großes Wachstumspotenzial vor allem im Mittelstand Die R+V Versicherung AG ist neuer Eigentümer des Chemie-Pensionsfonds. Mit Wirkung zum 31.12.2007 erwirbt R+V von der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG deren 100-prozentige Tochtergesellschaften ChemiePensionsfonds AG und HVB Pensionsfonds AG.

Top