Fitch vergibt Finanzstärkesiegel und für deutsche Erstversicherer derzeit höchste Note „AA“. Diese Auszeichnung erhalten nur finanzstarke Versicherer.

Die internationale Rating-Agentur Fitch Ratings hat jetzt ein neues Finanzstärke-Rating (Insurer Financial Strength / Rating der Finanzkraft) an die Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG und die Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG vergeben. Beiden Gesellschaften wurde das „AA“ bestätigt – die für deutsche Erstversicherer derzeit höchste Fitch-Note – und gleichzeitig das Fitch-Finanzstärkesiegel verliehen. Diese Auszeichnung erhalten nur finanziell starke Versicherer.

Beim Ausblick für die Volksfürsorge-Gesellschaften vergab Fitch die Wertung „stabil“. Das Finanzstärke-Rating an die Volksfürsorge wurde im Rahmen eines Gruppen-Ratings der deutschen AMB Generali vergeben. Der Versicherungskonzern AMB Generali ist die drittgrößte Erstversicherungsgruppe in Deutschland. Die Volksfürsorge gehört als zweitgrößte Gesellschaft dazu. Leistungen sind sicher Der Vorstandsvorsitzende der Volksfürsorge Versicherungen, Jörn Stapelfeld, sagte: „Das Finanzstärke- Rating von Fitch zeigt einmal mehr, dass die Kunden in der Volksfürsorge einen kapitalstarken Partner haben. Wir sind stolz auf diese Auszeichnung für unsere Finanzkraft.“

Wesentliche Ratingfaktoren

Zu den wesentlichen Wettbewerbsvorteilen der AMB Generali Gruppe – und damit der Volksfürsorge Gesellschaften – gehören die starke Multi-Marken und Multi-Vertriebswege-Strategie und Profitabilität. Diese Faktoren, sowie die verbesserte Kosteneffizienz, ermöglichen es der Volksfürsorge, eine führende Position im Wachstumsfeld der Lebensversicherungsprodukte einzunehmen.Die Einbindung der Volksfürsorge Gesellschaften in die AMB Generali Gruppe und der Rückhalt durch die sehr finanzstarke Assicurazioni Generali liefern einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil.

Die AMB Generali stellt IT, Asset Management und weitere Dienstleistungen über eigene Gesellschaften zentral zur Verfügung. Bei einem interaktiven Rating werden die aktu-elle Wirtschafts- und Finanzlage sowie die künftige Entwicklung der Unternehmen untersucht. Die Gesellschaften sind dabei voll in den Prüfungs-prozess eingebunden, der dadurch weit reichender und intensiver ist als bei Ratings, die nur auf Basis allgemein veröffentlichter Informationen entstehen.

Vervollständigt wird das gute Ergebnis der Volksfürsorge durch das im dritten Jahr hintereinander bestätigte „AA“ von Standard & Poor`s. „AA“ (ausgezeichnet) ist auch hier nach wie vor die höchste von der Rating-Agentur vergebene Note für Erstversicherungsunternehmen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*