50 Jahre Generali Lebensversicherung in Frankfurt

Am 1. April 1957 wurde in Frankfurt/Main die „Direktion für Deutschland“
als Niederlassung der 1831 in Triest gegründeten und bereits seit 1845 in
Deutschland tätigen Assicurazioni Generali  errichtet. Damit hatte die
Generali für das Lebensversicherungsgeschäft erstmals eine eigene
Organisation und eine eigene Verwaltung in Deutschland. Im November 1981
wurde am gleichen Standort die Generali Lebensversicherung AG gegründet.
Heute zählt die Niederlassung in Frankfurt über 100 Spezialisten für das
Firmenkundengeschäft in der betrieblichen Altersversorgung.

Bei einer Feierstunde anlässlich des Jubiläums im Städel Museum Frankfurt
hob Generali Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Kittel die Bedeutung der
Niederlassung Frankfurt für die Generali Versicherungen, die heute ihren
Direktionssitz in München haben, hervor: „Die Generali ist stolz auf ihren
Standort Frankfurt. Insbesondere die fachliche Spezialisierung des
Standorts auf die besonderen Anforderungen des Firmenkundengeschäfts macht
die Generali Lebensversicherung zu einem der führenden Anbieter und zu
einem renommierten Partner der Wirtschaft, vor allem auf dem Gebiet der
betrieblichen Altersversorgung.“ Auch Dr. Walter Thießen,
Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Versicherungen und
Vorstandsvorsitzender der AMB Generali, machte deutlich, „dass die
dynamische Geschäftsentwicklung in der betrieblichen Altersversorgung für
den gesamten AMB Generali Konzern von herausragender Bedeutung ist und die
Generali Frankfurt dabei eine sehr wichtige Rolle spielt.“ Hauptredner war
Prof. Kurt Biedenkopf, der dem Anlass entsprechend zur „Zukunft der
Alterssicherung“ referierte.

Im Jahr 2006 konnte die Generali Lebensversicherung bei den
Kollektivversicherungen mit 10,1 Milliarden Euro versicherte Summe erstmals
die Zehn-Milliardengrenze überschreiten. Dazu tragen zahlreiche namhafte
Unternehmen bei, die die Altersversorgung für ihre Mitarbeiter den
Frankfurter Spezialisten anvertraut haben. Michael Stille,
Generalbevollmächtigter der Generali Lebensversicherung und Leiter der
Niederlassung Frankfurt, verspricht: „Leistungsgarantien durch
Versicherungsinstrumente werden für Unternehmen weiterhin an Bedeutung
gewinnen. Die Generali stellt sich diesem Wettbewerb und hat bereits
entsprechend der Globalisierung der Märkte Versorgungskonzepte entwickelt,
die den multinationalen Erfordernissen der betrieblichen Versorgung
entsprechen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*