Erfolgsserie für gebrauchte britische Lebensversicherungen geht weiter

Secondhand-Policen britischer Lebensversicherungen (TEP) sind der Serienerfolg der IDEENKAPITAL AG. Nach der erfolgreichen Platzierung dreier Fonds der Reihe ist ab sofort PRORENDITA 4 zu zeichnen. Das Beteiligungsangebot hat exkl. Agio ein Kommanditkapital von bis zu 100 Mio. EUR.

Komplett aufgebaut ist bereits das Portfolio von PRORENDITA 1. Per Ende Juli 2006 lag der Portfoliowert mit 88,2 Mio. EUR bereits um 6,3 Mio. EUR über dem Kaufpreis, sagt Daniela Schulte, IDEENKAPITAL-Vorstandsmitglied und zuständig für die Konzeption der erfolgreichen Serie. Wie prospektiert entwickeln sich aber auch die Portfolien der Nummern 2 und 3. „Mit dieser Erfolgsbilanz gehören wir zu den Marktführern des Segments“, so Schulte weiter.

Mitverantwortlich für die Bilanz und zuständig für den Erwerb der Policen in England ist der Makler Surrenda-Link, der mit dem Düsseldorfer Initiator IDEENKAPITAL kooperiert. Das von der britischen Finanzaufsicht, Financial Service Authority (FSA), kontrollierte Unternehmen sichtet pro Jahr Policen im Wert von rund 2,5 Mrd. Pfund und gilt als eine der Topadressen in Sachen Ankauf britischer Zweitmarktpolicen.

Anleger können sich an PRORENDITA 4 ab 10.000 EUR zuzüglich Agio beteiligen. Die Auszahlungen beginnen 2009 mit 6% p.a., die Gesamtausschüttungen inklusive Kapitalrückfluss nach 11 Jahren soll bis 2021 bei circa 230% liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*