Gothaer prämiert „Schwerverletzten“ beim Köln Marathon

Jens Ulrich Kilian wurde als „Schwerverletzter mit Nagel im Kopf“ (Foto) von der Gothaer als bestes Kostüm beim diesjährigen Köln Marathon ausgezeichnet. Das Preisgeld in Höhe von 300 Euro überreichte Gothaer Pressesprecher Dr. Hubert Becker dem Gewinner. Er belegte in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 3:59:16 Platz 3816. In puncto Kreativität hatte er meilenweit die Nase vorn.

„Spaß und Fitness gehören einfach zusammen“, erklärt Becker. „Den besten Beweis dafür liefert der „Schwerverletzte“, der mit Humor erfolgreich den Marathon bestritten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*